Zwei arbeitsreiche Tage für die Einsatzabteilung

F 1: Limburger Straße, Offheim

Am 27. September wurde die Feuerwehr Offheim gegen 12:59 Uhr zu einem F 1 (Feuer klein) in die Limburger Straße alarmiert.

In einem Unternehmen, welches Reparaturen an Hydraulikgeräten durchführt, gerieten Komponenten auf einem Arbeitsplatz in Brand. Der mit Öl gefüllte Tisch konnte von Angehörigen des Unternehmens mittels Feuerlöscher abgelöscht werden.

Die Feuerwehr Offheim kontrollierte im Verlauf des Einsatzes die Brandstelle mit der Wärmebildkamera und befreite mit dem Hochleistungslüfter die verrauchten Hallen.

Ein Feuerwehrangehöriger mit Rettungsdienst-Ausbildung kümmerte sich währenddessen um zwei Unternehmensangehörige, welche augenscheinlich beim Ablöschen des Feuers Brandrauch eingeatmet hatten. Er informierte den Rettungsdienst, welcher beide mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus brachte.

 

F 3 Y: Alarmübung, Rathausstraße, Elz

Am Samstag, den 28. September, wurde gegen 14:44 Uhr die Feuerwehr Offheim als Teil des Limburger Löschzugs zur Alarmübung nach Elz alarmiert.

Die Feuerwehr Offheim sorgte zunächst für die Wasserversorgung des HLF 20/16 (Hilfeleistungslöschruppenfahrzeug) aus Elz und für die Absperrung der Einsatzstelle (Rathausstraße) aus Limburg kommend.

Zwei Trupps aus Offheim wurden zur Menschenrettung unter Atemschutz in das Gebäude des ehemaligen Hotels Schäfer geschickt. Ein Angriffstrupp bahnte sich den Weg durch die Treppen und Flure, der zweite Trupp bestieg das Gebäude im Dachgeschoss über die Limburger Drehleiter.

Der Löschzug Limburg setzte sich aus Kameraden aus Limburg (Kernstadt), Eschhofen, Linter und Offheim zusammen.

Die Zusammenarbeit und Kommunikation der Limburger Wehren als Einheit – bis hin zum gemischten Angriffstrupp bestehend aus zwei verschiedenen Wehren – war wie immer reibungslos und effizient.

Auch im Gesamten mit allen anderen Einheiten – bestehend aus Feuerwehr, Katastrophenschutz und Sanitätszug – lief die Kommunikation ebenso wirkungsreich und professionell.

Vor Ort waren die Feuerwehren Elz, Malmeneich, Limburg, Eschhofen, Linter, Offheim, der Elzer Katastrophenschutz-Löschzug und der Sanitätszug des DRK mit dem DRK Elz sowie Frickhofen.

Wir bedanken uns für die sehr gute Vorbereitung und Planung der spannenden Großübung.

Weitere Fotos inklusive Bericht finden Sie unter: https://hl-journal.de/grossbrand-im-ehemaligen-hotel-schaefer-grossuebung-der-feuerwehr-elz/

Wichtiger Hinweis: Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich (auch mit Bildmaterial) über unser Einsatzgeschehen. Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht! Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unsere Wehrführung.

Comments are closed.