Langfristiger Stromausfall

Stromausfälle werden in der Regel innerhalb weniger Stunden behoben. In Notsituationen oder Ausnahmefällen können Stromausfälle allerdings auch einmal einen Tag oder länger dauern.

Erst in einer solchen Situation merken wir, wie abhängig wir mittlerweile von Strom, Gas, Öl oder Fernwärme sind. Bei Stromausfall fehlt uns die elektrische Energie - so ist das Telefon tot, die Heizung fällt aus, Wasser lässt sich nicht erhitzen, der Computer bleibt aus und das Licht ist weg.

Feuerwehrhaus in der Regel besetzt

Unser Feuerwehrhaus lässt sich in solchen Situationen über einen längeren Zeitraum autark voll betreiben und ist bei langanhaltenden Stromausfällen von Einsatzkräften besetzt. Beim Ausfall des Notrufs oder sonstigen Notfallsituationen können Sie uns direkt im Feuerwehrhaus (Am Hallenbad 2, 65555 Offheim) aufsuchen. Per Funk können wir direkten Kontakt mit der Leitstelle aufnehmen und für die gegebene Notfallsituation weiterhelfen bzw. weitere Hilfe anfordern.

Unser Feuerwehrhaus ist, solange die Technik der Telekommunikationsunternehmen noch funktioniert, unter der Nummer 06431- 4090755 erreichbar.


Richtig handeln beim Energieausfall

  • Mit warmer Kleidung lässt sich die Heizung eine Zeitlang ersetzen. Wer einen Kamin oder Ofen hat, sollte einen Vorrat an Kohle, Briketts oder Holz im Haus haben.
  • Halten Sie einen Vorrat an Kerzen und Taschenlampen (z. B. eine Kurbeltaschenlampe oder auch Solar- und LED-Leuchten) sowie Ersatzleuchtmittel, Batterien, Streichhölzer oder Feuerzeuge, Kerzen usw. im Haus.
  • Kleinere Mahlzeiten können Sie auf einem Campingkocher zubereiten.
  • Nutzen Sie einen Garten- oder Tischgrill, der mit Holzkohle oder Gas betrieben wird. Vorsicht! Nicht in der Wohnung oder im Haus grillen – es besteht Erstickungsgefahr!
  • Sorgen Sie dafür, dass die Akkus an Computern, Mobiltelefonen, Telefonen usw. geladen sind. Solarbetriebene Batterieladegeräte können eine Hilfe sein.
  • Denken Sie daran, eine ausreichende Bargeldreserve im Haus zu haben, da bei Stromausfall auch die Geldautomaten nicht mehr funktionieren.
  • Halten Sie ein batteriebetriebenes Radio bereit. Lesen Sie hierzu das Kapitel „Im Notfall auf dem Laufenden bleiben“.
  • Weitere Tipps finden Sie auch in dem Flyer „Stromausfall – Vorsorge und Selbsthilfe“.

(Quelle: Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe)