Vereinsausflug nach Müschen vom 20.04.2018-22.04.2018

Am Freitag reisten wir mit 16 Personen wieder einmal in den schönen Spreewald um unsere Partnerfeuerwehr aus Müschen zu besuchen!
Nach dem herzlichen Empfang in Müschen wurden wir in den Gastfamilien bzw. Pensionen aufgeteilt!
Am Abend traf man sich im Sportlerheim um gemeinsam zu grillen und den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

Samstags dann brachen wir zu einem ereignisreichen Tag nach Cottbus auf.

Wir erkundeten dort mit einer historischen S-Bahn die Stadt, danach wurden dann die letzten Straßen von Cottbus zu Fuß mit einem Stadtführer erkundet.

Im Anschluss daran hatten wir zwei Stunden zur eigenen Verfügung und dies nutzen wir auch bis zur letzten Minute aus!

Danach fuhren wir gemeinsam in das historische Zuchthaus nach Cottbus.
Das im Oktober 2007 gegründete Menschenrechtszentrum Cottbus e. V. (MRZ) ist seit 2011 Eigentümer des ehemaligen Gefängnisses in der Bautzener Straße und ist Träger der Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus mit der Dauerausstellung „Karierte Wolken“ – politische Haft im Zuchthaus Cottbus 1933-1989. Der Verein, dessen Mitglieder zum größten Teil ehemalige politische Häftlinge der DDR sind, setzt sich zum Ziel die Aufklärung über die Rolle des Cottbuser Zentralgefängnisses, insbesondere während der Zeit der beiden deutschen Diktaturen. Wir möchten einen Beitrag zur Versöhnung leisten und in Aufarbeitung der Unrechtsgeschichte an diesem Ort Verständnis und Hilfsbereitschaft für Menschen wecken, die in anderen Staaten dieser Welt politisch, rassisch oder religiös verfolgt werden.

Am Abend wurde dann in Cottbus gemeinsam zu Abend gegessen und im Anschluss daran Bowling gespielt.

Am Sonntag traten wir dann nach dem Frühstück die Heimfahrt nach Offheim an.

Vielen Dank an unserer Freunde von Müschen für die sehr gute Planung und Durchführung für diesen Ausflug.

Comments are closed.